Farbige Holzfassaden

Holzfassaden

Neben der Option einer natürlichen Vergrauung können Sie Ihre Holzfassade auch bewusst in einer Farbe Ihrer Wahl gestalten. Grundsätzlich gibt es bei der Farbwahl keine Einschränkungen – durch farbspezifische Alterungseffekte und optische Veränderungen bringt aber jeder Farbton Besonderheiten mit sich.

Aus diesem Grund ist es ratsam, bei der Wahl einer Farbe für die Holzfassade die Konsequenzen von Beginn an zu berücksichtigen. So werden spätere Überraschungen vermieden.

Grundsätzliche Überlegungen bei der Farbwahl für Holzfassaden

Die folgenden Überlegungen zu verschiedenen Farbrichtungen helfen Ihnen dabei, eine Entscheidung für eine Farbe zu treffen:

  • Dunkle Farbtöne: Bei dunklen Tönen ist zu bedenken, dass sich diese bei direkter Sonneneinstrahlung stark aufheizen können – als Folge kann sowohl im Holz als auch in der Beschichtung starke Rissbildung auftreten.
  • Helle Farbtöne: Auf hellen Farbtönen sind Verschmutzungen leichter zu erkennen, auch eine Veralgung der Fläche beeinträchtigt das optische Erscheinungsbild erheblich.
  • Grautöne: Graue Farbtöne punkten bei der Holzfassade durch eine hohe Beständigkeit. Sie sind wenig anfällig gegenüber Verwitterung und verkraften Verschmutzungen. Selbst wenn sich die Farbe an einigen Stellen löst, wird der optische Gesamteindruck durch die natürliche Vergrauung der dahinterliegenden Bretter nicht zu sehr beeinträchtigt.

Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Farbwahl ist die Berücksichtigung späterer Veränderungen. So eignen sich Dünnschichtlasuren nicht für das spätere Überstreichen mit einer anderen Farbe. Deckende Farben können grundsätzlich überstrichen werden, wobei Farbwechsel von Hell zu Dunkel einfacher durchzuführen sind.

Tipp: Durch einen Dachüberstand schützen Sie farbig behandelte Fassaden effektiv vor Witterungseinflüssen.

Verblassen der Farbe

Das Verblassen der Farbe ist bei Holzfassaden nicht ungewöhnlich – dieser Effekt sollte von Beginn an berücksichtigt werden. Regen und Sonneneinstrahlung führen mit der Zeit dazu, dass selbst intensive Rottöne in Rosé übergehen und aus strahlendem Mittelblau ein schwächliches Babyblau wird. Eine Ausnahme stellen Beschichtungen mit mineralischen Pigmenten dar – diese bleiben in der Regel farbecht.

Wenn Sie einen neutralen Farbton wie Grau, Blaugrau oder Grüngrau wählen, beeinträchtigt das Verblassen der Farbe die Gesamtoptik kaum.

Die natürliche Vergrauung von Holzfassaden

Holz ist ein natürlicher, nachwachsender Rohstoff, der einem kontinuierlichen Alterungs- und Veränderungsprozess ausgesetzt ist. Wird Holz für den Bau einer Fassade eingesetzt, ist im Laufe der Zeit eine Graufärbung der Oberfläche sichtbar. Diese Graufärbung wird...

mehr lesen

Offene Schalungen und Lamellenschalungen

In jüngster Vergangenheit lässt sich bei der Architektur von Holzfassaden ein Trend zur Lamellenschalung beobachten. Der Begriff der Lamellenschalung lässt sich dabei nicht klar von der offenen Rhombusschalung abgrenzen. Es lässt sich jedoch sagen, dass die...

mehr lesen

Brettschalungen – darauf kommt es an

Bei der Planung einer Holzfassade können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und eine von zahlreichen Ausführungsmöglichkeiten wählen. Dank des breiten Spektrums an verfügbaren Hölzern und konstruktiven Möglichkeiten können Sie die Holzfassade ganz nach Ihren...

mehr lesen
Befestigungen von Holzfassaden

Befestigungen von Holzfassaden

Die Art der Befestigung hat bei einer Holzfassade sowohl Einfluss auf die Ästhetik der Fassade als auch auf die Kosten des Bauvorhabens. Zudem spielen bei der Wahl eines geeigneten Befestigungsmittels auch organisatorische Gesichtspunkte eine Rolle. So ermöglichen nur...

mehr lesen
Holzarten, Qualitätsstandards und Profilarten

Holzarten, Qualitätsstandards und Profilarten

Bei der Auswahl eines geeigneten Werkstoffs für den Fassadenbau stehen neben der Holzart auch die verschiedenen Qualitätsstandards und die Brettprofile im Fokus. Um Ihnen einen Überblick über die relevanten Merkmale für den Holzfassadenbau zu verschaffen, gehen wir im...

mehr lesen
Die Dauerhaftigkeit von Hölzern

Die Dauerhaftigkeit von Hölzern

Bei der Auswahl eines geeigneten Holzwerkstoffs für den Fassadenbau kommt der Dauerhaftigkeit der Holzart eine zentrale Bedeutung zu. Um die Gefahr einer langfristigen Verrottung und Destabilisierung der Holzfassade vorzubeugen, ist im Vorfeld die Gefährdung bei...

mehr lesen
Bauphysik der Holzfassade

Bauphysik der Holzfassade

Holzfassaden bestehen aus einem natürlichen, nachwachsenden Rohstoff und reagieren daher im Vergleich zu Fassaden aus mineralischen Werkstoffen anders auf äußere Einflüsse. Die Bauphysik ist bei allen Fassaden jedoch prinzipiell gleich – wie jede Fassade ist auch die...

mehr lesen
Wissenswertes zu Holzfassaden

Wissenswertes zu Holzfassaden

Die Geschichte der Holzfassaden  Fassaden aus Holz erleben heute durch die zunehmenden Bestrebungen zu ressourcenbewusstem und nachhaltigem Bauen eine wahre Renaissance. Holzfassaden gelten als Symbol für Umweltbewusstsein und zeichnen durch ein hohes Maß an...

mehr lesen